Palettes - Das goldene Jahrhundert der Niederlande
Rubens ‒ Rembrandt – Vermeer
Frankreich 1989/1995

ARTE EDITION/absolut MEDIEN
90 Minuten
Preis: 9,90 
In den Warenkorb legen
Inhalt
Langsam tastet die Kamera das Bild ab, zoomt Details heraus, dringt förmlich in die Poren der Leinwand ein, mikroskopische Aufnahmen erlauben Einblicke in die Pinselführung und in die Mischtechnik, Röntgenaufnahmen machen die Stadien der Überarbeitungen sichtbar: Die Filmreihe „Palettes“analysiert auf „detektivische“ Weise die Werke großer Künstler. Nie ist die Malerei im Film so aufschlussreich analysiert worden – und nie so spannend...


Die vorliegende DVD präsentiert:

Rubens: Die Porträts von Hélène Fourment
Im Alter von 53 Jahren heiratete der flämische Maler Peter Paul Rubens (1577‒1640) in zweiter Ehe die wesentlich jüngere Hélène Fourment. Bis zu seinem Tod fertigt er zahlreiche Porträts von ihr an. Rubens beschränkt sich jedoch nicht auf Hélènes Darstellung als Ehefrau und Mutter, sondern zeigt sie auch in Bildern, die Szenen aus der antiken Sagenwelt zum Inhalt haben. PALETTES geht der Darstellung der Körperlichkeit in den Bildern nach und erläutert die allegorische Bedeutung der Motive.

Rembrandt: Selbstporträts
Mehr als einhundert Mal machte Rembrandt van Rijn (1606–1669) sein Gesicht zum Motiv von Stichen, Zeichnungen und Gemälden. Diese Selbstbildnisse zeugen von der inneren Auseinandersetzung des Künstlers mit sich und mit seiner Vergänglichkeit. Sie enthalten aber auch zahlreiche Hinweise auf das im Wandel begriffene humanistische Europa.

Vermeer: Der Astronom (1668)
Die holländische Genremalerei des 17. Jahrhunderts brachte viele Darstellungen von Gelehrten hervor. Jan Vermeers Ölgemälde Der Astronom zeigt einen über einen Globus gebeugten Mann, der seine Erleuchtung aus dem Licht zu beziehen scheint. Vermeer kritisiert mit seinem Werk unter anderem die Tatsache, dass die Wissenschaft von den Sternen bis weit ins 17. Jahrhundert hinein verpönt war.
Trailer
Szenenfotos